Zum Inhalt springen

Theodor-Heuss-Realschule

THRS

HAMELN

UNTERRICHT

Hier geht es zu allen wichtigen Informationen rund um den Unterricht an der THRS.

SCHULLEBEN

Hier finden Sie alle Informationen zu Themen wie Unterricht, Pädagogisches, Förderung u.ä.

ÜBER UNS

Hier sind alle Informationen zu unserer Einrichtung bis hin zu unseren Mitarbeitern hinterlegt.

ISERV

Hier geht es direkt zur Anmeldung des ISERV-Portals der Theodor-Heuss-Realschule in Hameln

AKTUELLES

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schulgemeinschaft,

als Schulleiter der IGS West und der THRS möchte ich euch und Ihnen im Namen der gesamten Schulfamilie die besten Wünsche zu den Sommerferien übermitteln.
Wir hoffen, dass ihr und Sie eine erholsame und erlebnisreiche Zeit mit euren/Ihren Liebsten verbringen könnt.
Das neue Schuljahr steht bereits in den Startlöchern, die “neue” IGS West wird mit dem zweiten Jahrgang (5), der eine Klasse größer werden wird als erwartet (fünf 5.Klassen), deutlich wachsen und es wird sicherlich auch wieder Veränderungen geben.
Wir handeln aber auch weiterhin getreu dem Motto „Gutes erhalten, Neues entfalten.“
Unterstützen wir also gemeinsam unsere neuen Schülerinnen und Schüler und heißen sie im August herzlich willkommen an der IGS West, bzw. THRS willkommen.
Unser erklärtes Ziel ist es, allen Schülerinnen und Schülern auch weiterhin eine inspirierende und unterstützende Lernumgebung und eine umfassende und hochwertige Bildung zu bieten, die sie auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts vorbereiten soll.

Die Briefe der Ministerin zu den Sommerferien finden sich hier:

Brief_der_Ministerin_Schuljahresende_SuS.pdf

Brief_der_Ministerin_Schuljahrsende_Eltern_und_Erziehungsberechtigte.pdf

Anlage_Brief_der_Ministerin_Schuljahresende_Schulen.pdf

Anlage_Aushang_SuS_begleiten_Abgeordnete.pdf

Schöne und erholsame Ferien !


Mit freundlichen Grüßen

Michael Büssing
Schulleiter THRS
kommissarischer Schulleiter IGS West

Information für unsere neuen 5. IGS West Klassen:

Der Webshop für die iPad-Bestellung ist geöffnet.

Ab diesem Zeitpunkt können die benötigten iPads bestellt werden.

https://schulbestellung.de

Bitte verwenden Sie dazu folgenden Registrierungscode:  IGSWEST-81M63

Weitere Informationen erhalten Sie in Kürze hier:

Flyer-iPad-Bestellung-IGS West.pdf

Informationsschreiben iPads

 

Mit freundlichen Grüßen

M. Büssing, kommissarischer Schulleiter

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

hier findet ihr und finden Sie zur Information die neusten Briefe unserer Ministerin zum Halbjahreswechsel und zum 75. Geburtstag unseres Grundgesetzes und Informationen zum Neutralitätsgebot an Schulen.

Infoschreiben_AfD_Portal_SuS_und_Erziehungsberechtigte.pdf

75_Jahre_Grundgesetz_Sek.pdf

Mit freundlichen Grüßen

Michael Büssing
Schulleiter THRS
kommissarischer Schulleiter IGS West

Stadtwerke: Schulzentrum West Projekt Bauwagen

Förderverein der Theodor-Heuss-Realschule Hameln e.V.

Ein Team der Theodor-Heuss-Realschule, erneuert zusammen mit der IGS West einen alten Bauwagen.

Über das Projekt

Wir unterstützen die 5. Klässler und helfen ihnen einem alten Bauwagen ein neues Leben zu schenken.

Liebe Unterstützer*innen, das Projekt ist nachhaltig, fächerübergreifend, schulformübergreifend und jahrgangsübergreifend. Der Bauwagen wird unsere Schule im weiteren Leben unterstützen und soll eine Spielausleihe werden.

Dieses Projekt sollte unterstützt werden, weil Kinder ans Handwerk geführt werden, das Projekt ist nachhaltig und der Bauwagen kann von den nächsten Klassen auch genutzt werden.
Das Projekt ist von Schüler*innen für Schüler*innen geplant. Die Schüler*innen sind selbst verantwortlich für die Planung, Finanzierung und Duchführung des Projektes. Bitte unterstützen Sie diese Initiative.

Crowdfunding Bauwagenprojekt

Update:

Es ist geschafft 🙂

Das Crowdfunding ist geglückt und unser Projekt damit finanziert 🙂

Vielen , vielen Dank an alle Spender und Beteiligten 🙂

Unser besonderer Dank gilt den Stadtwerken Hameln Weserbergland, der Volksbank Hameln-Stadthagen und dem Förderverein der THRS.

Jugend trainiert für Olympia aktuell!!!

Mädels der THRS und IGS West landen „Hattrick“ in Bad Pyrmont

Die Erfolgsgeschichte unserer Fußballmädels ist um ein weiteres Kapitel reicher. Beim diesjährigen Kreisturnier „Jugend trainiert für Olympia“ in Bad Pyrmont setzten sich die THRS/IGS West-Mädchen in der WK II in drei Finalspielen gegen die KGS Salzhemmendorf verdient durch und wurden so zum dritten Mal in Folge Kreismeister. Zur Belohnung geht es nun am Donnerstag, 16. Mai erneut zu den Bezirksmeisterschaften nach Hannover.

Der Kreisentscheid-Modus mit drei Finalspielen gegen denselben Gegner wurde notwendig, da sich leider nur 2 Mannschaften für diesen Wettbewerb angemeldet hatten.

Im ersten „Drittel“ dieser Finalserie schien die KGS Salzhemmendorf noch nicht ganz „wach“ gewesen zu sein und so gewannen unsere Mädels durch Tore von Yolanda (3), Esma und Mila klar mit 5:0. Das 2. Spiel verlief dagegen deutlich ausgeglichener und endete 1:1. Der Ausgleich für unsere Mädchen durch Yolanda fiel dabei erst kurz vor Schluss. Auch das dritte Spiel war hart umkämpft, doch konnte sich das THRS/IGS West-Team letztendlich durch das Tor von Yolanda mit 1:0 behaupten. Die Mädels jubelten über den erneuten Kreismeistertitel und freuen sich schon sehr auf die Bezirksmeisterschaft in Hannover.  

UPDATE 16.05.2024

Mädchen-Team erreicht bei den Bezirksmeisterschaften den 4. Platz

War das spannend!!! Selten war eine Bezirksmeisterschaft so ausgeglichen wie in diesem Jahr. 6 Mannschaften hatten sich über die Kreisentscheide für die Bezirksmeisterschaft qualifiziert, die auch in diesem Jahr auf der Anlage des Nachwuchsleistungszentrums von Hannover 96 ausgetragen wurde.

Neben den 3 erfahrenen Spielerinnen Yolanda, Kimberly und Melissa gehörten wieder 5 (!) 5.- und 6. Klässlerinnen zum THRS/IGS-West-Team, das sich in der Endrunde der Wettkampfklasse II mit in der Regel deutlich älteren Schülerinnen messen wollte.

Im Auftaktspiel verloren unsere Mädels 0:2 gegen das Gymnasium Lehrte, dann folgte ein 1:0-Sieg gegen die Käthe-Kollwitz-Schule durch ein Tor von Yolanda. Dritter Gegner war das Gymnasium Himmelsthür. Chancen gab es auf beiden Seiten, letztendlich waren die Gymnasiastinnen etwas zielsicherer und konnten das Spiel mit 2:0 für sich entscheiden. Jetzt folgte der Gala-Auftritt unserer Mädchen: Mit 6:0 wurde Nienburg förmlich vom Platz gefegt. Yolanda konnte sich dabei mit 4 Toren in die Torschützenliste eintragen, dazu traf unsere jüngste Spielerin – Mila Meier (Jahrgang 2013!!!) – doppelt! Mit diesem Erfolg „schnupperten“ unsere Mädels sogar noch am Vizemeisterinnen-Titel. Doch der dafür notwendige Sieg im letzten Spiel gegen das Gymnasium Sulingen wollte trotz zahlreicher Torchancen nicht gelingen. 0:0 hieß es am Ende und so belegte unser Mädchen-Team mit 7 Punkten und nur 2 Punkten Rückstand auf die Bezirksmeisterinnen aus Himmelsthür einen beachtlichen 4. Platz!

Herzlichen Glückwunsch dem Mädels-Team der THRS und IGS West zu dieser tollen Leistung!!!

Mit dabei waren: Mila Meier (5a), Xenia Engel (6a), Marwa Aboutaiab (6b), Asra Shani Baqi, Esmanur Aydin (beide 6d), Melissa Lauke, Kimberly Blotenberg (beide 9d), Yolanda Awuah (10a)

Höhlenwanderung für die IGS Klassen des 5. Schuljahrgangs ein voller Erfolg

Am 23. April hat nach mehrjähriger Pause erstmals wieder die sogenannte Höhlenwanderung stattgefunden, eine Aktion für die Schülerinnen und Schüler des 5. Schuljahrgangs, bei der es darum geht, eine aufgebaute Erlebnislandschaft in der Sporthalle zu durchschreiten, die eine Dschungelhöhle imitieren soll. Ausgestattet mit einem Helm und mit verbundenen Augen, durchschritten die Kinder die „Höhle“ größtenteils im Kriechgang. Dschungelklänge aus einem Lautsprecher sorgten für eine authentische Atmosphäre. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler des 9. Schuljahrgangs (unter anderem die Klassenpaten) zeigten beim Auf- und Abbau der großen Erlebnislandschaft vollen Einsatz und halfen während der Aktion den Kindern beim Durchschreiten der Dschungelhöhle. Ohne ihren Einsatz wäre dies nicht möglich gewesen. Nochmals vielen Dank für euren Einsatz!

Da die Fünftklässler großen Spaß an der Aktion hatten, werden mit Sicherheit auch zukünftige 5.Jahrgänge die THRS/IGS-Dschungelhöhle erkunden.

THRS und IGS West sind bei Jugend trainiert für Olympia 2024 dabei

Alljährliche Kreisturniere im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ fanden im April 2024 statt.
Kreisentscheide der Jungen:
WK II (11 Teams):   Dienstag, 23. April in Hameln
WK III (11 Teams):  Montag, 22. April in Hameln
WK IV (10 Teams):  Montag, 29. April in Bad Pyrmont
 
siehe dazu auch folgenden Awesa-Artikel:
 
22.04.24 – Bericht zum WK III Turnier am  in Hameln:

Auch in diesem Jahr fanden wieder die Fußballturniere für “Jugend trainiert für Olympia” statt.

Den Anfang machte am Montag, den 22.04.24, die WK II.

Das Turnier bestand aus 2 Gruppen. Gruppe A mit 6 Mannschaften, in der auch wir drin waren.
Gruppe B mit 5 Mannschaften.

Die jeweils 2 Besten jeder Gruppe spielten dann im Halbfinale und im Finale um den Sieg.

Das erste Spiel bestritten wir gegen das Schiller Gymnasium und gewannen es verdient mit 2zu1. Dieser Sieg war gefühlt der Erste Sieg seit Jahren gegen das sonst so dominierende Schiller Gymnasium.

Im 2. Spiel mussten wir gegen die Max-Born-Realschule ran. Auch dieses Spiel konnten wir mit 1:0 für uns entscheiden.

Unser dritter Gegner war die KGS Bad Münder, die wir mit 5:0 vom Platz fegten.

Als 4. Gegner kam das Humboldt-Gymnasium aus Bad Pyrmont.
Doch auch hier haben wir keine Zweifel daran gelassen wer heute zunächst die Gruppe A gewinnen wird und haben mit 3:0 gewonnen.

Zu dem Zeitpunkt standen wir mit 4 Siegen aus 4 Spielen und den anderen Ergebnissen schon als Gruppensieger fest, so das wir im letzten Gruppenspiel gegen die Elisabeth-Belling-Gesamtschule die Ersatzleute haben Einsatzzeiten geben können sowie ein paar Sachen ausprobiert haben. Es war dann auch unser schwächstes Spiel, welches wir trotzdem mit 1:0 gewinnen konnten.

Somit zogen wir mit 5 Siegen aus 5 Spielen und 12:1 Toren ins Halbfinale ein. Dort mussten wir gegen den 2. Platzierten der Gruppe B ran. Das war das Albert-Einstein-Gymnasium. Aber auch das AEG konnte uns nicht stoppen und wir zogen recht souverän mit einem 1zu0 ins Finale ein.

Dort trafen wir auf das Viktoria-Luise-Gymnasium. Nach einem relativ frühen 1:0 für uns, drängten uns unsere Gegner hinten rein und erspielten sich Chance um Chance. Trotzdem dauert es bis eine Minute vor Abpfiff wo das Vikilu den verdienten 1:1 Ausgleich erzielte. Somit wurde das Finale im Elfmeterschießen mit je 3 Schützen entschieden. Leider trafen die Gegner alle 3 Schüße und wir verschossen einen. Somit vertretet das Vikilu den Landkreis. Glückwunsch aber auch Glückwunsch an unsere Mannschaft für dieses grandiose Turnier.

23.04.24 – Bericht zum WK II Turnier am  in Hameln:
 

Nachdem wir im gestrigen Turnier bis ins Finale gekommen sind und leider nach Elfmeterschießen verloren haben aber damit den 2. Platz mit der WK III geholt haben, war heute die WK II dran.

Es gab wieder eine Gruppe A mit 6 Mannschaften und eine Gruppe B mit 5 Mannschaften. Wir waren in Gruppe A, wie gestern kamen auch heute die beiden Bestplatzierten jeder Gruppe weiter um im Halbfinale und anschließenden Finale den Sieger zu finden welche unseren Landkreis vertritt.

Als erstes mussten wir gegen das Albert-Einstein-Gymnasium ran. Das erste Spiel war durch Aufregung geprängt, aber am Ende holten wir ein verdientes 1:0.

Als nächsten mussten wir gegen die Herderschule ran, nachdem wir das erste Spiel brauchten um warm zu werden, konnten wir hier vorallem unsere offensive Stärken ausspielen und gewannen hochverdient mit 4:0.

Das dritte Spiel war gegen die KGS Salzhemmendorf. Sie gewannen, wie wir, beide vorherigen Gruppenspiele und wir wussten das es ein schweres Spiel wird. Leider verloren wir knapp mit 0:1.

Damit war klar das, falls die KGS weiter ihre Spiele gewinnt, wir unbedingt weiter gewinnen mussten um uns wenigstens den 2. Gruppenplatz zu sichern um ins Halbfinale einzuziehen.

Das Humboldt-Gymnasium aus Pyrmont war zum aktuellen Zeitpunkt Punktgleich, das Spiel hätte also eine Vorentscheidung in der Gruppe sein können, leider konnten wir unsere Überlegenheit nicht in Tore ummünzen und das Spiel ging 0:0 aus.

Damit hatten wir und das Humboldt Gymnasium beide 7 Punkte vor dem letzten Gruppenspiel.

Da wir wussten das am Ende auch die Tordifferenz entscheiden könnte, stellten wir sehr mutig und offensiv gegen unseren nächsten Gegner die Elisabeth-Belling-Gesamtschule auf. Der Mut sollte belohnt werden und wir gewannen das Spiel mit 4:0.

Somit hatten wir 9:1 Tore und das Humboldt Gymnasium vor seinem letzten Gruppenspiel nur 2:1 Tore. Sie hätten also gegen das AEG mit mindestens 7zu0 gewinnen müssen, dies taten sie aber nicht sondern verloren sogar überraschend mit 0:2.

Somit wurden wir 2. Platz in Gruppe A und mussten gegen den Sieger der Gruppe B spielen.

Dies war das Schiller-Gymnasium, unser ewiger Rivale. Das Schiller verlor keines ihrer Gruppenspiele und bekamen auch kein einziges Gegentor. Wir überlegten uns eine defensive Taktik und spielten mit einer 5-4-1 Taktik. Die Taktik ging komplett auf, das Schiller hatte zwar mehr Ballbesitz, kam aber quasi zu keiner nennenswerten Torchance, leider haben wir unsere Konter nicht gut ausgespielt und so ging das Spiel 0:0 aus.

Wie gestern entschied nun also das Elfmeterschießen.

3 Schützen mussten es wieder ran. Wir fingen und an Edon traf, das Schiller aber auch. Danach verschossen Miljan für uns aber auch das Schiller, und den 3. versenkten wiederrum beide Mannschaften(Für uns Frederic). So das es ins Suddendeath ging. Dort mussten die gleichen Schützen ran, es fing also wieder Edon an leider traf er nur die Latte 🙁 Das Schiller traf und die Enttäuschung war groß.

Aus Zeitgründen gab es heute leider kein Spiel um Platz 3 womit wir zusammen mit der KGS Salzhemmendorf 3. Platz wurden, ein tolles Ergebnis!!!

Im Finale schlug dann das Vikilu das Schiller Gymnasium nach Elfmeterschießen. Damit gewann wie gestern die WKIII auch heute die WKII das Vikilu.

Nächsten Montag geht es für unsere “kleinen” WKIV sowie am Dienstag mit den Mädchen in Pyrmont weiter.

Das gestern und heute waren echt klasse Leistungen von unserer Mannschaft.

Weiter so!

 

WK IV – Platz 5 für IGS West / THRS Team beim Kreisturnier „Jugend trainiert für Olympia“ in Bad Pyrmont

Beim Kreisturnier im Stadion Südtraße in Bad Pyrmont am 29.04.24 haben Schülerinnen und Schüler des 5. und 6. Schuljahrgangs der IGS West und Theodor-Heuss-Realschule den 5. Platz erreicht. Insgesamt 10 Schulen aus dem Landkreis haben an dem Turnier teilgenommen. Für die IGS/THRS waren 8 Jungen und Mädchen nach Bad Pyrmont gereist. Bei wunderbar sonnigen 20 Grad zeigte die Mannschaft durchaus ansehnlichen Fußball. Das erste Gruppenspiel gegen die KGS Bad Münder konnte unsere Mannschaft direkt mit 1:0 gewinnen. Im zweiten Spiel zeigte sich unser Team gegen einen sehr starken Gegner hingegen verunsichert. Individuelle Fehler führten zu den Gegentoren und man musste sich am Ende gegen den späteren Turnier-Gewinner, dem Schiller Gymnasium Hameln, mit 0:3 geschlagen geben. Im dritten und vierten Gruppenspiel folgte eine knappe Niederlage gegen die KGS Salzhemmendorf (0:1) und ein Sieg gegen das Viktoria-Luise-Gymnasium Hameln (2:0). Somit erreichte man den dritten Gruppenplatz und unser Team durfte noch das Spiel um Platz 5 bestreiten. In diesem Spiel kam noch einmal richtig Spannung auf, da die Entscheidung nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit erst im Elfmeterschießen fiel. Mit drei souverän verwandelten Elfmetern konnte sich unsere IGS/THRS-Mannschaft damit den 5.Platz sichern. Besonders hervorgetan bei dem Turnier haben sich Mila Jolie Meier aus der 5a, die zwei ansehnliche Treffer aus dem Spiel heraus erzielte, und einen Elfmeter verwandeln konnte. Vladyslav Serhin aus der 5d erzielte einen Treffer, verwandelte einen Elfermeter und bereitete mit wunderschönen Vorlagen zwei Tore vor. Besonders hervorzuheben ist aber auch der wunderbare Teamgeist der Mannschaft, der während des gesamten Turniers zu beobachten war. Gut gemacht, Jungs und Mädels, das war eine souveräne Leistung gegen eine starke Konkurrenz!

Für das IGS West/THRS-Team waren folgende Schülerinnen und Schüler dabei:

Marlin Meier 5a, Mila Meier 5a, Haval Abdullah 5b, Enver Berisa 5c, Metin Adirbelli 5d, Artem Akimenko 5d, Vladyslav Serhin 5d, Veli Avci 6d

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Schulgemeinschaft,

am Mittwoch den 06.03.24 fand der Informationsabend zum Projektunterricht in Klasse 5 im Forum der THRS / IGS West statt. An diesem Abend stellten Schüler*innen der 9. und 10. Klassen (WPK Politik) Projekte vor, die sie nach den Osterferien selbstorganisiert mit den 5.Klässlern durchführen werden (Vorbereitung auf den Frei Day). Die Schüler*innen des 5. Jahrgangs und ihre Eltern wurden an diesem Abend über die Vorhaben informiert und konnten dann ein Projekt wählen, an dem sie nach den Osterferien im Zuge ihres Projektunterrichts teilnehmen.

Uebersicht-ueber-alle-Projekte.pdf

                 

Unterstützen Sie auch gerne unser Crowdfunding Projekt:

Crowdfunding Bauwagenprojekt

Theodor Heuss Realschule führt erneut gemeinsam mit der Elisabeth Belling Gesamtschule Skikurs durch.

Liebe Schulgemeinschaft der Theodor Heuss Realschule, liebe Gäste,

vom 23. Februar bis zum 2. März 2024 verbrachten wir eine unvergessliche Woche im Skigebiet Spieljoch und Kaltenbach. Die Sonne strahlte über uns, während wir die Pisten unsicher machten und unsere Skifahrkünste verbesserten.

Neben den aufregenden Abenteuern auf der Piste möchten wir auch das gute Essen und die herzliche Gastfreundschaft von Herbergseltern Martina und Aloys aus dem Haus Talblick hervorheben.

Ein besonderes Highlight unserer Skiwoche war aber die traditionelle Skitaufe der Skifahr-Neulinge, bei der sie offiziell in die Welt des Wintersports eingeführt wurden. Es war ein bewegender Moment für alle Beteiligten und stärkte den Zusammenhalt innerhalb der Gruppe.

Wir sind dankbar für die wundervollen Erinnerungen, die wir während dieser Skifahrt geschaffen haben, und freuen uns schon jetzt auf weitere Abenteuer in der Zukunft. Vielen Dank an alle, die diese Reise mitgemacht und möglich gemacht haben.


Für den Skikurs der THRS 2024

M. Büssing

Tag der offenen Tür an der IGS West am Montag, den 19. Februar 2024

Liebe 4.-Klässler*innen, wir freuen uns, euch mit euren Eltern zu unserem Tag der offenen Tür am 19. Februar in der Zeit von 15:30 bis 18:00 Uhr begrüßen zu dürfen.
 
Tag-der-offenen-Tuer-Anschreiben-an-GS-2024.pdf
Programm-Tag-der-offenen-Tuer-2024.pdf
Weitere Infos können Sie auf unserem weiteren Infoabend für Grundschuleltern am 15.04.24 um 18:30 Uhr im Forum der THRS / IGS West erhalten.

Weihnachtsfest am Schulzentrum West

Die Schülerfirma der THRS hat  am Donnerstag, den 21.12.23  in der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr ein großes Weihnachtsfest für unsere Schulgemeinschaften organisiert.

Alle Mitglieder der Schulgemeinschaften und alle Freunde und Förderer der THRS und der neuen IGS West waren mit ihren Familien herzlich eingeladen und sind sehr zahlreich erschienen. Das war ein großartiges Fest und ein würdiger und toller Jahresabschluss für unser Jahr 2023 !

         

Vielen, vielen Dank an alle Beteiligten und ein ganz großes Dankeschön an die Schülerfirma der THRS. Das war wirklich ein tolles Fest 🙂 

“Frohe Weihnachten”

M. Büssing, Schulleiter

Vorgezogene Bescherung:

Jungs der THRS holen den Christmas-Cup

Besser hätte man es nicht planen können. Kurz bevor der Startschuss für das Weihnachtsfest der THRS und IGS West fiel, kam die frohe Botschaft aus Salzhemmendorf: Die Jungs von der THRS um ihren Head-Coach Chris Müller gewinnen das hoch dramatische Finale gegen die Elisabeth-Belling-Schule (ehem. IGS Hameln) im Neun-Meter-Schießen und holen den Christmas-Cup nach 2019 wieder an die Breslauer Allee.

Als im Finale der beim SC Paderborn spielende Claudio Katunda den siebten Neun-Meter für die EBS neben das von Atilla glänzend gehütete Tor setzte, kannte der Jubel im Lager der THRS keine Grenzen mehr. Ein großer Traum ging in diesem Moment für die Häussler in Erfüllung. Nur wenige Augenblicke später hielten sie den riesigen Henkelpott in den Händen und präsentierten ihn nach ihrer Rückankunft auf dem Weihnachtsfest stolz der gesamten Schulgemeinschaft, die sie zurecht mit tosendem Applaus feierte – großartig!!!

Aber der Reihe nach…

Mit einem ungefährdeten 3:0-Auftaktsieg gegen die 2. Vertretung des Gastgebers durch Tore von Edon, Frederic und Miljan starteten die THRS-Jungs optimal in das Turnier. Als auch das 2. Spiel gegen das Gymnasium Alfeld mit 3:0 gewonnen wurde (Tore: Edon 2 und Ali), waren die Weichen für das Halbfinale bereits gestellt. Im letzten Gruppenspiel konnte man sich eine 0:3-Niederlage gegen den Titelverteidiger vom Schiller-Gymnasium erlauben und zog als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein. Hier traf man auf die 1. Mannschaft des Veranstalters und setzte sich im Hexenkessel der KGS mit kühlem Kopf und viel Spielwitz nach Toren von Frederic, Edon und Jan (2) verdient mit 4:1 durch.

Im Finale wartete dann überraschenderweise nicht der Titelverteidiger sondern die EBS, die sich spektakulär nach Neun-Meter-Schießen gegen die Schilleraner durchgesetzt hatten.

Durch zwei Treffer von Frederic führten die Heuss-Jungs in diesem Finale schon scheinbar beruhigend 2:0, doch im Hallenfußball – dieses Mal sogar mit einer Rund-um-Bande – geht es manchmal ganz schnell. Zwei Unachtsamkeiten und die EBS glich aus. Das Neun-Meter-Schießen musste nun die Entscheidung bringen. Nachdem die drei Schützen beider Mannschaften (Jan, Miljan und Ali für die THRS) je doppelt getroffen hatten, trat Jan zum dritten Mal an. Seinen Schuss konnte der gegnerische Torwart fast parieren, doch war nach Ansicht des Schiedsrichters der Ball bereits mit vollem Umfang hinter der Torlinie – Glück für die THRS!!! Und dann kam Claudio Katunda…

Herzlichen Glückwunsch dem Jungen-Team der THRS zu dieser tollen Leistung!!!

Für unsere THRS waren dabei: Atilla Sauermann (9b), Smail Abdullah, Maksim Fischer, Pouya Hassanzada (alle 9c), Edon Musliji, Miljan Savic (beide 10a), Ali Salama, Nadeem Elias (beide 10b), Frederic Barner (10c), Jan Radetzki (10d)

Einen weiteren ausführlichen Bericht und weitere Fotos finden sich hier:

https://www.awesa.de/fussball/halle/48/43169.htm

THRS/IGS West belegt Platz 6 beim Indoor-Cup in Bad Pyrmont

Am 07.12.23 hat in Bad Pyrmont ein Fußball-Hallenturnier, der sogenannte „Indoor-Cup“, stattgefunden. Gastgeber war das Humboldt-Gymnasium Bad Pyrmont. Für die THRS/IGS West waren 12 Jungen und Mädchen aus den Jahrgängen 5 und 7 dabei, als Coach und Motivator fungierte Christoph Müller. Es gab zwei Gruppen mit jeweils 4 Mannschaften, sodass in der Gruppenphase zunächst drei Spiele für alle Schulteams anstanden. Im ersten Spiel hätte es für die THRS/IGS-Mannschaft kaum besser laufen können. Mit äußerst ansehnlichem Offensivfußball ließ man dem Gegner, der 2. Mannschaft des Humboldt-Gymnasiums, keine Chance – am Ende stand es 5:1. Ein überragender Jeromey Awuah (7c) steuerte gleich mehrere Tore zu dem Sieg bei. In den weiteren Partien war dann von der anfänglichen Spielbegeisterung nicht mehr viel zu sehen. Offensiv wie defensiv mangelte an Konsequenz und Abstimmung, die spielerische Leichtigkeit war verloren. So machte man es den starken Gegnern in den folgenden Partien zu leicht. Gegen das Schiller-Gymnasium musste sich die THRS/IGS-Mannschaft mit 2:4 geschlagen geben. Gegen eine sehr starke 1. Mannschaft der Elisabeth-Belling-Gesamtschule stand es am Ende gar 0:5. Im vierten und letzten Spiel ging es, wie für alle Teams, in die Finalrunde, bei der es für die THRS/IGS-Mannschaft um Platz 5 ging. Leider musste man sich auch dort mit einem 1:3 gegen die KGS Salzhemmendorf geschlagen geben, sodass es am Ende für den 6.Platz reichte. Unter großem Jubel holte sich die erste Mannschaft des Gastgebers, das Humboldt-Gymnasium, unter heimischer Kulisse den Turniersieg. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch an das Team und die Schule, es war zweifelsfrei ein verdienter Sieg. Einen großen Dank auch  für die super Organisation und ein tolles Turnier in angenehmer Atmosphäre. Wir kommen gerne wieder!

Für die THRS/IGS West teilgenommen haben folgende Schülerinnen und Schüler: Haval Abdullah (5b), Enver Berisa (5c), Mohamed-Ali Berjaoui (5d), Marlon Maedchen (5d), Marlin Meier (5a), Mila Meier (5a), Vladislav Serhin (5d), Artem Akimenko (5d), Jeromey Awuah (7c), Veli Avci (6a), Daniel Filipaj (7c), Metin Adirbelli (5d)

 

Vorlesewettbewerb im Jahrgang 6

Schulinterner Vorentscheid für den bundesweiten Vorlesewettbewerb an der Theodor-Heuss-Realschule

Am Dienstag, dem 12. Dezember, fand der schulische Vorentscheid für den Vorlesewettbewerb statt. Im Forum der Theodor-Heuss-Realschule versammelten sich alle Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen, um der Veranstaltung und den vorlesenden Klassensiegern einen würdigen Rahmen zu geben. Die vier besten Leser, die in den Wochen zuvor im Klassenverband ausgewählt worden sind, haben zum einen aus einem Buch vorgelesen, das sie sich selbst ausgesucht haben, zum anderen aus einem ihnen unbekannten Buch, das von den zuständigen Lehrkräften ausgewählt worden ist. Die Klassensieger, die auf der großen Forum-Bühne antreten durften, waren: Veli Avci (6a), Ali Fathi (6b), Emilius Volkanskis (6c) und Hadi Fardous (6d). Die Jury wurde gebildet aus den vier Lehrkräften – Frau Gustav, Frau Huber, Frau Landwehr und Herr Bauer sowie dem Schülervertreter Arda Izer. Auch wenn alle Anwesenden vier guten Lesern zuhören konnten, war die Entscheidung in diesem Jahr eindeutig. 

Ali Fathi aus der 6b konnte die Jury mit seinen Lesefähigkeiten am meisten überzeugen. Ihm wurde bei der anschließenden Siegerehrung die Schulsiegerurkunde überreicht. 

Er wird in der nächsten Runde gegen Schülerinnen und Schüler aus anderen Schulen antreten und dabei die Schule ganz sicher würdig vertreten. Glückwunsch aber auch an die Klassensieger, die sich zuvor im Klassenverband gegen immerhin gut 20 Mitschülerinnen und Mitschüler durchsetzen konnten und somit eine Klassensiegerurkunde überreicht bekamen. Vor so vielen Zusehern habt ihr mit Sicherheit noch nie zuvor etwas vorgelesen. Ihr habt das toll gemacht! Unserem Schulsieger Ali Fathi wünschen wir den Einzug in viele weitere Runden des Vorlesewettbewerbs.

Braunschweiger Netzwerkgruppe informiert sich über das pädagogische Konzept der IGS West.

Ankommzeit, Lernzeit, Logbuch, Projektunterricht, iPads im Unterricht – das sind die Säulen des pädagogischen Konzepts der IGS West, welches am 29.11.2023 dem Netzwerk Werkstatt Zukunftsschule vorgestellt wurde.

Auch die Politik WPKs 9 und 10 der THRS, welche sich vor allem mit den 17 Zielen der UN zur Nachhaltigkeit (Global Goals) beschäftigen, stellen ein mögliches Projekt für 5. Klässler vor.

                                                      

Preisverleihung Gütesiegel “Guter Ganztag”

Die THRS ist am 28.11.23 in Anerkennung ihrer Leistungen im Bereich des Ganztagsunterrichts mit dem Gütesiegel zum Guten Ganztag ausgezeichnet worden.

Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Schule und unser Engagement für den Ganztag in diesem sehr schönen und feierlichen Rahmen einer breiteren Öffentlichkeit vorstellen durften. Wir sind sehr stolz und sagen DANKE 🙂

M. Büssing, Schulleiter

       

     

Hier ein kurzes Video mit Eindrücken von der Preisverleihung:

Video Preisverleihung Gütesiegel Guter Ganztag

https://www.hallo-hameln-pyrmont.de/drei-schulen-im-landkreis-mit-guetesiegel-ausgezeichnet/

https://www.radio-aktiv.de/2023/12/05/hameln-pyrmont-drei-schulen-mit-guetesiegel-guter-ganztag-ausgezeichnet/

https://bildungsregion-hameln-pyrmont.de/

THRS Schulband bei großer SAM-Gala 2023 dabei.

Eine großartige Veranstaltung mit vielen tollen Beiträgen !

Danke an die Organisatoren, alle Beteiligten, die Schulband und die betreuenden Lehrkräfte.

Bericht folgt 🙂

Mehr über SAM und die Arbeit von SAM erfahren Sie hier:

https://sam-hameln.de/

Schulzentrum West erstrahlt in neuem Grün, dank einer großzügigen Spende des Fördervereins.

Am 08.11.2023 fand eine Pflanzaktion statt, bei der der Vorstand des Fördervereins gemeinsam mit der Schulleitung und einigen Schüler*innen Johannisbeerbüsche auf dem Schulgelände pflanzte und dadurch die im November 2021 gepflanzten Apfelbäume ergänzte.
Die Idee zu dieser Aktion entstand aus dem Wunsch, das Schulgelände nicht nur als Lernort, sondern auch als Ort der Naturerfahrung zu gestalten. Der Förderverein setzt sich seit Jahren dafür ein, die Schülerinnen und Schüler in ihrer Entwicklung zu unterstützen und ihnen ein angenehmes Lernumfeld zu bieten. Die Pflanzung von Johannisbeerbüschen ist ein weiterer Schritt in diese Richtung.
Die Vorbereitungen für die Pflanzaktion begannen bereits vor Wochen. Der Förderverein organisierte die Beschaffung der Sträucher sowie das benötigte Werkzeug. Auch die Schulleitung war von Anfang an begeistert von der Idee und unterstützte das Vorhaben tatkräftig.
Am Mittwochmorgen versammelten sich dann alle Beteiligten auf dem Schulgelände. Unter fachkundiger Anleitung des Hausmeisters wurden die Johannisbeerbüsche zwischen den vorhandenen Apfelbäumen gepflanzt. Die Schülerinnen und Schüler waren mit großer Begeisterung dabei und halfen fleißig mit. Sie lernten nicht nur, wie man Pflanzen richtig einsetzt, sondern auch, wie wichtig es ist, sich um die Natur zu kümmern.

 

“Die Pflanzaktion war ein voller Erfolg”, freuten sich die Vorsitzenden des Fördervereins.
Die Pflanzaktion war jedoch nicht nur ein symbolischer Akt. Die Johannisbeerbüsche werden in Zukunft auch einen praktischen Nutzen haben. Die Früchte der Büsche können von den Schülerinnen und Schülern geerntet und beispielsweise für den Schulgarten oder für schulische Projekte verwendet werden. Dies fördert nicht nur das Bewusstsein für gesunde Ernährung, sondern ermöglicht den Schülerinnen und Schülern auch, selbst aktiv zu werden und ihre eigenen Ideen umzusetzen.
Die Theodor Heuss Realschule ist stolz darauf, dass der Förderverein solche Aktionen unterstützt und damit einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung der Schule leistet. Die Pflanzaktion ist nur ein Beispiel von vielen Projekten, die der Förderverein bereits initiiert hat. Ob es um die Anschaffung neuer Unterrichtsmaterialien geht oder um die Unterstützung von außerschulischen Aktivitäten – der Förderverein ist immer zur Stelle.
Die Schulleitung bedankt sich herzlich beim Förderverein sowie bei allen Beteiligten für ihr Engagement und ihre Unterstützung. Gemeinsam haben sie dazu beigetragen, dass die Theodor Heuss Realschule und die IGS West nicht nur ein Ort des Lernens, sondern auch ein Ort des Wachsens und der Naturverbundenheit ist.
In Zukunft werden die Theodor Heuss Realschule und die IGS West sicherlich noch weitere Projekte dieser Art umsetzen. Der Förderverein steht bereit, um die Schülerinnen und Schüler auf ihrem Weg zu begleiten und ihnen ein inspirierendes Umfeld zu bieten. Denn nur gemeinsam können wir eine grünere Zukunft gestalten.

Einschulung an der IGS West 2023 –              

Fünftklässler werden feierlich begrüßt

Mit einer Einschulungsfeier in der großen Sporthalle am Schulzentrum West konnte der Schulleiter der THRS und kommissarischer Schulleiter der IGS West, Michael Büssing, am 18. August 2023 insgesamt 96 neue Schüler*innen und ihre Begleitpersonen an der neuen IGS West begrüßen. Unsere „Neuen“ wurden von ihren Klassenlehrer*innenteams in Empfang genommen, von den 6. Klassen der THRS mit ihren vorbereiteten Beiträgen unterhalten und feierlich in die Schulgemeinschaft am Schulzentrum West aufgenommen.

            

Schön, dass ihr da seid !

Mit dem ersten Jahrgang (5) der neu gegründeten IGS gibt es natürlich auch die eine oder andere Veränderung. Wir handeln aber auch weiterhin getreu dem Motto „Gutes erhalten, Neues entfalten.“

Unser erklärtes Ziel ist es, allen Schülerinnen und Schülern eine inspirierende und unterstützende Lernumgebung und eine umfassende und hochwertige Bildung zu bieten, die sie auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts vorbereiten soll.

Wir wünschen allen Fünftklässlern und ihren Erziehungsberechtigten eine gute Zeit in der neuen, großen Schule und hoffen, dass sich alle an unserer Schule wohlfühlen und wir miteinander erfolgreich sind.

   

Mit freundlichen Grüßen

M. Büssing, Schulleiter THRS, komm. Schulleiter IGS West

S. Tadge, Konrektorin THRS, komm. Direktorstellvertreterin IGS West

Seit dem 01.08.2023 hat die Familie Evseev unsere Schulmensa übernommen und versorgt uns ab sofort mit ihren Leckereien und Mittagessen.

Wir sagen, Herzlich willkommen  🙂

Bestellung von Mittagessen hier:

Anmeldung-Schulmensa THRS und IGS West-2023.pdf

Unterrichtsräume
0
LEHRER*INNEN
0
SCHÜLER*INNEN
0